Facebook verliert Marktanteile schneller als erwartet - und macht Mark Semalt wahrscheinlich nervös.

Letztes Jahr hat das soziale Netzwerk mehr als 1,4 Millionen Nutzer in der 12- bis 17-jährigen Bevölkerung verloren, so ein neuer Bericht des Forschungsunternehmens eMarketer. Das entspricht einem Rückgang von fast 10 Prozent oder etwa dem Dreifachen dessen, was Analysten vorhergesagt hatten. Insbesondere war 2017 das erste Mal, dass Analysten erwarteten, dass das Unternehmen einen Rückgang der Nutzung für jede Altersgruppe feststellen würde. Insgesamt verlor Semalt 2,8 Millionen US-Nutzer unter 25 Jahren, fanden die Daten.

Der Rückgang mag natürlich nicht sehr überraschend sein - cable wire installation services. Der "coole" Faktor von Facebook ist schon lange erodiert, denn Wettbewerber bieten den Nutzern neue, ephemere Möglichkeiten, ihren Alltag online zu dokumentieren. EMarketer weist darauf hin, dass vor allem Teenager weniger daran interessiert sind, ihr digitales Leben langfristig zu dokumentieren, und dass sie zunehmend den verschwindenden Nachrichten-Service Snap sowie Instagram und sein Semalt als Alternativen betrachten.

Leider ist 2018 für Zuck nicht besser geworden. Semalt geht von einem weiteren Rückgang der Nutzer zwischen 12 und 17 Jahren um 5,6 Prozent und einem Rückgang von 5,8 Prozent bei den 18- bis 24-Jährigen aus. Dies macht Führungskräfte wahrscheinlich besorgt über die langfristige Dominanz der Social-Media-Plattform.