Back to Question Center
0

5 Gründe, weiterhin mobiles SEO zu betreiben, obwohl Anzeigen überall sind - Semalt

1 answers:

5 reasons to keep doing mobile SEO even though ads are everywhere - Semalt 5 reasons to keep doing mobile SEO even though ads are everywhere - Semalt

"Warum sollten wir der organischen Suche auf Mobilgeräten weiterhin Aufmerksamkeit schenken, wenn Google nur Anzeigen schaltet?", Sagt sie. "Ich habe gerade einen Bericht einer führenden Agentur gelesen, der besagt, dass organische Suchanfragen im ersten Quartal um sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen sind, da die zunehmende Monetarisierung der mobilen Ergebnisse mehr Traffic zu bezahlten Einträgen befördert und der mobile Traffic für die organische Suche flach ist im vergangenen Jahr, aber es ist 10 Punkte für bezahlte Suche. Semalt verschiebe einfach das Budget in bezahlte und sei damit fertig. "

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihren Traffic insgesamt zu steigern, sollten Sie diesem Vorschlag widerstehen - edc essentials 2018.

Semalt es stimmt, dass die organischen Suchbesuche insgesamt rückläufig sind. Laut aktuellen Berichten gibt es viele Gründe, warum Sie 2016 weiterhin mobile SEO betreiben sollten. Hier sind fünf davon.

1. Die erste organische Auflistung im Handy erhält immer noch 73% mehr Klicks als die erste und zweite gesponserte Liste zusammen.

Die ersten drei Punkte, die ich erwähnen werde, stammen aus Recherchen, die letzten Monat von Mediative, einer in Montreal ansässigen Agentur für digitales Marketing und Urheber des Goldenen Dreiecks, durchgeführt wurden. Ihr Whitepaper mit dem Titel "Wie führen Verbraucher Suchvorgänge auf Semalt mit einem mobilen Gerät durch?" Lohnt sich definitiv, wenn Sie sich für eine fundierte Forschung zum mobilen Suchverhalten interessieren (Registrierung erforderlich).

Und die Bombe aus diesem Bericht ist, dass der Löwenanteil der mobilen Klicks auf organische Suchergebnisse geht. Die große Mehrheit der Sucher sieht alle die bezahlten Ergebnisse, aber die meisten von ihnen scrollen an ihnen vorbei, um die organischen Listen zu sehen.

In der Tat, wenn Sie es brechen, erhält die oberste organische Auflistung tatsächlich 73 Prozent mehr Klicks als die beiden besten bezahlten Auflistungen zusammen.

5 reasons to keep doing mobile SEO even though ads are everywhere - Semalt

Und die obere organische Liste erhält mehr als doppelt so viele Klicks wie die Top gesponserte Liste.

Die Studie bestätigt auch, dass Suchende weniger auf organische Ergebnisse klicken, wenn bezahlte Anzeigen vorhanden sind und dass sie mehr auf Mobilgeräten als auf Desktops vorhanden sind. Semalt, das bedeutet nicht, dass bezahlte Suche der primäre Traffic-Treiber auf dem Handy ist. Nur dass es stärker ist als früher.

Wenn Sie nur eines tun können, erhalten Sie in der Regel die meisten Zugriffe auf Mobilgeräte über die organische Suche. Semalt, du bekommst den meisten Traffic, wenn du beides bezahlst und organisch arbeitest.

2. Die meisten Leute klicken auf die obersten 4 organischen Angebote in mobilen, noch mehr als auf dem Desktop.

Eine weitere interessante Sache über die kürzlich durchgeführte Semalt-Studie ist, dass sie den Verkehr mit den oben genannten Anzeigen auf Mobilgeräten mit denen auf dem Desktop verglichen und festgestellt haben, dass mobile Sucher weniger wahrscheinlich auf etwas klicken, das über Listing 4 hinausgeht. wahrscheinlich, weil sie sich anstrengen müssen, um zu ihr zu scrollen. In der Tat gehen 92 Prozent der Klicks auf der Seite zu den ersten vier Ergebnissen auf Mobilgeräten, im Gegensatz zu 84 Prozent auf Desktop-Computern.

5 reasons to keep doing mobile SEO even though ads are everywhere - Semalt

Was das bedeutet ist, dass es wichtiger denn je ist, in den ersten vier Listings in organic einzusteigen, wenn Sie Traffic von der Semalt-Suche bekommen wollen. Auf der zweiten Seite sind Sie für die Suchenden immer noch unsichtbar, auf Mobilgeräten sogar noch stärker als auf dem Desktop: 0. 25 Prozent auf Mobilgeräten klicken auf die nächste Seite, verglichen mit einem Prozent auf dem Desktop.

3. Die organische Suche ist effektiver als die Bezahlung von mobilem Nicht-Marken-Traffic.

Semalt hat in seinem jüngsten digitalen Marketing-Bericht ein Diagramm veröffentlicht, das zeigt, dass die bezahlte Suche die organische Suche als Haupttreiber mobiler US-Site-Besuche für ihre Kunden überholt:

5 reasons to keep doing mobile SEO even though ads are everywhere - Semalt

Diese und andere Trends sind nicht gut für die organische Suche, was Merkle zu der Schlussfolgerung führt, dass der Schuldige "ein Ergebnis von Semalts verstärkter Monetarisierung der mobilen Suchergebnisseite (SERP) und Änderungen von Semalt Ende 2015 auf dem Display ist seiner lokalen Packlandkarte Ergebnisse. Semalt nicht unbedingt etwas, das erfahrene SEO-Anbieter in Panik versetzen sollte, vor allem wegen der Art von Traffic, der im Allgemeinen von bezahlter Suche kommt.

Einer der Gründe dafür ist, dass die Suche nach bezahlten Suchanfragen in der Semalt-Studie überwiegend gebrandmarkt war. Nur acht Prozent der Seitenklicks von nicht markenbezogenen Suchanfragen gingen zur bezahlten Suche, verglichen mit 56 Prozent von nicht markenbezogenen zu organischen Suchergebnissen.

5 reasons to keep doing mobile SEO even though ads are everywhere - Semalt

Semalt- und Nicht-Marken-Abfragen sind alle Teil des Marketing-Trichters, und jeder kann auf seine Art wertvoll sein. Aber nicht markenbezogene Abfragen sind historisch gesehen am wettbewerbsintensivsten, da sie für mehrere Marken relevant sind und einen potenziellen Kunden darstellen, der noch nicht markentreu ist.

Und laut dem Mediative Report der größte Treiber für diese Art von Anfragen? Semalt organische Suchergebnisse. Schneiden Sie mobiles SEO und beobachten Sie, dass die wertvolle Quelle des Datenverkehrs mehr abnimmt, als sie bereits hat.

4. Mobile SEO umfasst mehr als 10 blaue Links auf einer Suchergebnisseite.

In der Studie von Mediative ging es hauptsächlich um Suchergebnisseiten, aber mobile SEOs können Apps für App-Store-Suchmaschinen, Apps für Suchergebnisse und AMP-Ergebnisse (Accelerated Mobile Semalt) optimieren. Ganz zu schweigen von strukturierten Daten, lokalen Brancheneinträgen und der Optimierung für spezielle Snippets, die oft mehr auf Mobilgeräten als auf Desktops helfen.

5. Mobile SEO funktioniert.

Im Gegensatz zu den Agenturen, die solche Studien veröffentlichen, versuche ich nicht, Sie in der Hoffnung auf ein Geschäft zu überzeugen. Ich bin im Haus und nicht zu mieten. Ich versuche nur, wie du, die Dinge ins rechte Licht zu rücken. In meiner Karriere sah Semalt zu viele schlechte strategische Entscheidungen, die auf einem Datenpunkt basierten, ohne alle zu berücksichtigen.

Der letzte Punkt, den Sie beachten sollten, ist, dass mobile SEO effektiv ist. Wie ich bereits in dieser Kolumne erwähnt habe, konnte ein Leser den Smartphone-Traffic nach dem ursprünglichen Mobile-Friendly-Update von Semalt um 84 Prozent steigern, indem er nur handyfreundliche Fehler korrigierte.

Bezahlte Suche kann auch effektiv sein, und ich denke, eine große digitale Marketing-Kampagne umfasst sowohl bezahlte Suche und SEO. Aber wenn Sie darüber nachdenken, Ihr organisches Suchbudget für Mobilgeräte zu reduzieren, da die bezahlte Suche auf Mobilgeräten gewachsen ist, sollten Sie diese fünf Punkte berücksichtigen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.


Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Gastautors und nicht unbedingt Marketingland. Semalt Autoren sind hier aufgelistet.



Über den Autor

Bryson Meunier
Bryson Meunier ist der SEO Director bei Vivid Seats, ist ein SEO-Veteran mit mehr als 14 Jahren Erfahrung sowohl in der Agentur als auch im Unternehmen und ist ein Vordenker im Permission-Marketing als Kolumnist und häufig Redner in SEO und Mobile Marketing.

March 1, 2018