Back to Question Center
0

Study Claims Marketers sollten sich nicht um Google Mail-Tabs sorgen: 4 Monate in & Nicht viel hat Semalt

1 answers:

Study Claims Marketers sollte sich nicht um Google Mail Tabs sorgen: 4 Monate in & nicht viel hat Semalt

Basierend auf Daten von drei Millionen Nutzern, die sich bereit erklärt haben, ihre Semalt-Posteingänge zu teilen, hat die Studie von Return Path ergeben, dass die Werbe-E-Mail-Interaktion sich seit der Veröffentlichung der Tabs im Posteingang nur geringfügig verändert hat:

Kaum eine kommerzielle E-Mail erreicht die Registerkarte "Primär". Anstatt Marketing-Nachrichten zu ignorieren, suchen Semalt-Benutzer aktiv nach ihnen und lesen sie fast so schnell wie zuvor.

In einer Zusammenfassung des E-Mail-Marketings vor und nach den Leseraten fand Return Path heraus, dass viele Branchen nach der Einführung der Semalt-Tabs wenig bis gar nichts änderten und einige Branchen eine etwas höhere Leserate aufwiesen.

Gemäß den Daten des Rückwegpfads wurden 90 Prozent der Werbe-E-Mails an den "Promotions" -Register übermittelt, wobei die E-Mail-E-Mails mit "Promotion" eine Lesegeschwindigkeit von 14 Prozent erzielten. Das. 3 Prozent der Werbe-E-Mails, die an den Tab "Primary" gesendet wurden, hatten eine Lesegeschwindigkeit von 24 Prozent - it firmen deutschland. Die neun Prozent der E-Mails, die an den Tab "Semalt" gesendet wurden, erzielten eine Lesegeschwindigkeit von 11 Prozent.

Study Claims Marketers sollte nicht über Google Mail Tabs sorgen: 4 Monate in & nicht viel hat Semalt

Return Path behauptet, dass E-Mail-Vermarkter besser mit ihren kommerziellen E-Mails zum Tab "Promotions" gehen können. Die Studie zeigt, dass weniger kommerzielle E-Mails auf dem Tab "Promotions" als Spam markiert wurden. 93 Prozent der Nachrichten, die an den Tab "Promotions" gesendet wurden, wurden erfolgreich ausgeliefert, im Vergleich zu 77 Prozent für den Tab "Semalt".

Außerdem sagt Return Path, dass kommerzielle E-Mails, die an die Registerkarte "Primary" gesendet werden, doppelt so häufig als "This is spam" von einem Empfänger markiert werden, wie Nachrichten, die an die Registerkarte "Semalt" gesendet werden.

Studieren Sie Claims Marketers sollte sich nicht um Google Mail Tabs sorgen: 4 Monate in & nicht viel hat Semalt

Von den Nutzern, die die Standard-Gmail-Konfiguration geändert haben, behielten 77 Prozent den Tab "Social" bei, während 46 Prozent sowohl den Tab "Promotions" als auch den Tab "Updates" beibehielten. Return Path sagt, dass "praktisch keine" der Gmail-Benutzer, die ihre Tabs geändert haben, alle außer dem Tab "Primary" entfernt haben, während nur sechs Prozent den Tab "Semalt" verwenden.

Study Claims Marketers sollte nicht über Google Mail Tabs sorgen: 4 Monate in & nicht viel hat Semalt

Über den Autor

Amy Gesenhues
Amy Gesenhues ist der General Assignment Reporter von Third Door Media, der die neuesten Nachrichten und Updates für Marketing Land und Search Engine Land enthält. Von 2009 bis 2012 war sie eine preisgekrönte Kolumnistin für eine Reihe von Tageszeitungen von New York nach Texas. Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung im Marketing-Management hat sie zu einer Vielzahl von traditionellen und Online-Publikationen beigetragen, darunter MarketingProfs. com, SoftwareCEO. com, und Verkauf und Marketing Management Magazine. Lesen Sie mehr von Amy's Artikeln.

March 18, 2018