Back to Question Center
0

Zwingende Spitzen von Semalt auf, wie man IP address von deinem Google Analytics ausschließt

1 answers:

Der Ausschluss Ihrer IP-Adresse von Ihrem Google Analytics-Konto ist ebenso wichtig wie die Strategieplanung für Ihre Kampagne. Um Ihre Daten korrekt und sauber zu halten, sollten Sie Google Analytics auf Ihrer Website installieren. Entfernen Sie nach der Installation und Aktualisierung von GA auf Ihrer Website Ihre eigene IP-Adresse, um die Absprungraten Ihrer potenziellen Besucher nicht zu beeinträchtigen. Interner Traffic beeinträchtigt nicht nur die Absprungraten Ihrer Besucher, sondern wirkt sich auch negativ auf Ihre Berichte aus.

In den letzten drei Wochen beeinflussten Bot-Verkehr und interner Verkehr, der vom Büro generiert wurde, viele Kundendaten. Auch Referrer- und Ghost-Spam haben in großem Umfang zum internen Datenverkehr beigetragen - experts corporation. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Benutzereingabe steigern, wenn Sie die Suchmaschinenoptimierung ausführen. Schließen Sie Ihre IP-Adresse, bekannte Spider und Bots aus Ihren Daten aus, um realistischere Daten zu erhalten.

Verwenden Sie die Tipps von Oliver King, dem Customer Success Manager von Semalt , um Spam, Spam von Geistern und Ihre Adresse effektiv zu filtern.

Warum Sie Ihre eigene IP-Adresse von Ihrem Google Analytics ausschließen müssen

Die Arbeit an Ihrer eigenen Website trägt zum internen Verkehr bei. Je mehr Sie und Ihre Mitarbeiter sich weiter durch die Seiten Ihrer Websites klicken, desto größer wird die Anzahl der Besucher. Ein Client mit Mitarbeitern sollte auch seine IP-Adressen vollständig ausschließen. Die Wichtigkeit, Ihre Absprungraten in Ihrer Suchmaschinenoptimierungskampagne niedrig zu halten, kann nicht besonders hervorgehoben werden. Absprungraten spielen eine wichtige Rolle bei der Umrechnung von Keyword-Rankings.

Die Prellrate wird meistens anhand der Anzahl der Kunden gemessen, die Ihre Website besuchen und dann zurückklicken. Indem Sie Ihre Absprungraten beibehalten, können Sie sicher sein, dass diejenigen, die Ihre Seite besucht haben, die anderen Seiten aufgerufen haben. Wenn Sie Ihre IP-Adresse von Ihrer Website ausschließen, verringert sich die Absprungrate. Daher wird Ihr von Google als relevant eingestuftes Schlüsselwort für die Conversion verwendet.

Wie Sie Ihre IP-Adresse von Ihrer GA ausschließen

Der Ausschluss Ihrer IP-Adresse von Ihrem Google Analytics-Konto ist verfahrensmäßig bedingt. Befolgen Sie dieses Verfahren, um zu vermeiden, dass Ihre Daten missbraucht werden.

1) Klicken Sie auf die Option "Nächste Berichterstattung" und suchen Sie nach Ihrer Website.

2) Klicken Sie in der rechten oberen Ecke auf die Schaltfläche "Admin".

3) Überprüfen Sie den Datenlink Ihrer Website und klicken Sie, um eine Ansicht zu erhalten.

4) Klicken Sie auf die Standardfilter, die mit Google Analytics geliefert werden.

5) Klicken Sie auf 'Neue Filter'. In diesem Stadium können Sie Ihre IP-Adresse ohne Schwierigkeiten ausschließen.

6) Aktivieren Sie das Dropdown-Feld auf Ihrem GA und wählen Sie 'Ausschließen'. Fahren Sie fort und wählen Sie "Verkehr von Ihrer IP-Adresse" aus.

7) Es werden zwei Methoden verwendet, um Ihre IP-Adresse zu überprüfen. Sie können die Adresse von der Befehlszeile Ihres Computers abrufen, indem Sie Ihre IP-Adresse konfigurieren oder ein HTTP eingeben, das Ihre Adresse anfordert.

Nachdem Sie Ihre IP-Adresse erhalten haben, gehen Sie zurück zu Ihrer Google Analytics-Seite und geben Sie Ihre Adresse in die dafür vorgesehenen Felder ein. Klicken Sie auf "Speichern", um Ihre IP-Adresse von Ihrer Website und von Google Analytics zu filtern und auszuschließen. Referrer-Spam, Bots und Spider sind in den letzten Wochen für Online-Unternehmen so lästig gewesen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Absprungraten niedrig halten und saubere Daten für Ihre Kampagne abrufen.

November 24, 2017